DIE KAMPUSCH LÜGE

DIE KAMPUSCH LÜGE

Zunächst einmal: Natascha Kampusch lebte in  der Villa ihres “Entführers”  Priklopil IM LUXUS. Priklopil war ein MULTIMILLIONÄR. Siehe hier  http://www.youtube.com/watch?v=X7_0t_pbAeM

Ersten Worte von Natascha Kampusch, als sie ihre Mutter wiedersieht: “Mama, ich weiss, Du hast es so nicht gewollt.”  …………………..

Reaktion der Mutter, die gerade im Skiurlaub war, als man ihr sagte: WIR HABEN IHRE TOCHTER GEFUNDEN! SIE KONNTE SICH SELBST BEFREIEN!”

Die Mutter: “Ja gut, aber ihr müsst mich dann wieder hierher zurückbringen.”

DAS VIDEO http://www.youtube.com/watch?v=h3AQmBjemfQ

Zum Kampusch Film,
oder
Was Natascha Kampusch und Angela Merkel gemeinsam haben.

Also dann: Was Natascha Kampusch und Angela Merkel gemeinsam haben? Beide sind verlogen und verschlagen.
ABER, und jetzt DREI ABER! Bei der Bilderberger Puppe Angela Merkel ist es ihre Natur, die arme Natascha Kampusch hat man erst als Kind dazu gemacht. Das ist der große Unterschied.
Was ich meine ist folgendes. Wenn man die Fakten kennt, könnte man zu der Auffassung kommen, Natascha Kampusch lügt wie gedruckt. Viele Menschen aus dem Umfeld der Kampusch sind folgender Meinung: Natascha wurde bereits als Kind für Sex an Erwachsene verkauft, unter anderem an ihren „Entführer“ Priklopil. Sie bekam Süßigkeiten, und ihre Verkäufer Geld. Sie soll sogar ihre Mutter oft besucht haben und konnte FREI HERUMLAUFEN, auch außerhalb des Priklopil Hauses. Ihr Kinderzimmer ihres Elternhauses war stets voll eingerichtet und sah gar nicht unbenutzt aus… UND Natascha war NACH EIGENEN AUSSAGEN sogar mehrmals auf SKIURLAUB und anderswo außerhalb des Hauses mit ihrem „Entführer“. Eis essen war sie auch oft mit ihm, wurde mit ihm GESEHEN! Ihre Antworten in Interviews klingen instruiert und auswendig gelernt. So spricht niemand ohne Hauptschulabschluss. Was ist nun mit dem Kellerverließ, in dem sie angeblich gefangen war? Nach Meinung vieler war dies kein Gefängnis, sondern eben „nur“ das Verließ, in dem der perverse Priklopil die arme Natascha ungestört und unentdeckt missbrauchen konnte. Nicht mehr und nicht weniger.
Man lese und staune: Zwei ehemalige Gerichtspräsidenten bezichtigen Natascha Kampusch der Lüge. Es handelt sich hierbei um Johann Rzeszut, den ehemalige Präsidenten des Obersten Gerichtshofes, sowie um Ludwig Adamovich, den ehemaligen Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes

Es soll auch noch WEITERE Täter gegeben haben, die Natascha Kampusch missbraucht haben. Aus den höchsten Kreisen? Musste Priklopil deshalb sterben? Oder ist er gar nicht tot? Sein angeblicher“ Selbstmord“ ist nie bewiesen worden.

Ich glaube Natascha Kampusch lügt. Sie wirkt verlogen und verschlagen. Kein Wunder. Wer durch eine solche Hölle gegangen ist, der mag so geworden sein.

NATASCHA, SAG UNS ENDLICH DIE WAHRHEIT, dann wird man Dich nicht mehr hassen sondern LIEBEN!

Und was den Kampusch Film anbelangt, der ist wohl nur was für Pädophile, also auch für viele Priester, Banker, Richter, Staatsanwälte, Politiker und sonstige Berufsgruppen.

Ich weiß, die Wahrheit tut weh, ABER MAN MUSS SIE MAL AUSSPRECHEN!

Liebe und Licht, Euer Christian Anders

P.S. Schlimmer wird’s nur hier http://polskaweb.eu/hintergruende-kampusch-entfuehrung-staatlich-verschleiert-59848121.html

und DAS ist ja wohl GANZ EINDEUTIG. http://www.mopo.de/panorama/vater-erhebt-schwere-vorwuerfe-hat-natascha-kampusch-uns-alle-angelogen-,5066860,21939874.html

P.S.

War Natascha schwanger? Hatte sie abgetrieben? Oder wurde das Kind getötet? Im Superluxus Garten von Priklopil schlugen Leichenhunde an! Natascha badete bei Nachbarn des Priklopil. Sie tätigte VIELE EINKÄUFE ALLEIN!!! Eine Polizeikontrolle in Priklopils Auto, Natascha sass lächelnd daneben. NACH ihrer “Flucht” telefonierte Natascha Kampusch ÜBER EINHUNDERTFÜNFZIG STUNDEN mit dem engsten Vertrauten des Priklopil, einem Herrn HOLZAPFEL!! Dies und mehr enthüllt die Abgeordnete Dagmar Belakowitsch-Jenewein (FPÖ)

DES WEITEREN   Der deutsche Graphiker THOMAS VOGEL behauptete einen PORNOFILM mit Natascha und einem anderen Mann gesehen zu haben. Bereits als Kind lange VOR ihrer Entführung wurde Natasche in Pornoposen fotografiert. IHRE EIGENE MUTTER soll  die Tochter an Kunden verkauft haben.   Dies behauptet DER RICHTER Martin Wabl  Siehe hier  http://www.inhr.net/artikel/die-zweite-wahrheit-ueber-natascha-kampusch

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>